Risikokapital

Risikokapitalgeber haben 2021 Geld in den Krypto-Raum geflutet

Laut einem Bericht von PitchBook Data erreichte die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptowährung im Jahr 3 2021 Billionen US-Dollar.

Der Anstieg der Marktkapitalisierung war darauf zurückzuführen, dass Risikokapitalfonds auf der ganzen Welt im Jahr 30 etwa 2021 Milliarden US-Dollar in Kryptowährung investierten 

Risikokapitalgeber, die in Verbraucher-Startups investieren, stellen mehr Schecks für Kryptounternehmen aus als je zuvor. Die Deals unterstreichen, wie die Blockchain-Technologie Branchen wie Gaming und E-Commerce sowie Versicherungen verändert und langjährige Verbraucherinvestoren dazu drängt, sich als Krypto-Unterstützer zu etablieren. Investoren haben dieses Jahr 3.7 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungs-basierte Gaming-, Handels- und Shopping-Startups investiert, darunter der nicht fungible Token-Marktplatz OpenSea 

Die Kryptowährungsbranche steckt noch in den Kinderschuhen und es gibt unendlich viel Raum für Wachstum. Viele VC-Firmen sind sich bewusst, dass der Krypto die Zukunft gehört, und möchten die vielleicht größte Investitionsmöglichkeit unserer Zeit nicht verpassen.


Trotzdem ist der Kryptomarkt immer noch volatil, aber VC-Firmen, die auf Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen vertrauen, sind bereit, zusätzliche Risiken einzugehen. Obwohl es sich um einen traditionellen Finanzierungsansatz handelt, setzen VC-Fonds aufgrund der Mainstream-Akzeptanz zunehmend auf Krypto. Dies ist darauf zurückzuführen, dass große Werbeplattformen wie Facebook und Google beschlossen haben, ihr Verbot von Krypto-Werbung aufzuheben. Darüber hinaus betrachten VCs die Kryptoindustrie mit der Mainstream-Akzeptanz durch institutionelle Anleger als eine weniger riskante Investition. Der DeFi-Bereich und der Markt für nicht fungible Token (NFT) sind einige der beliebtesten Bereiche in der Kryptoindustrie, die Risikofonds anziehen.

Top-VC-Firmen, die in Blockchain und Kryptowährung investieren, sind

Digital Currency Group, NGC Ventures, Coinbase Ventures, Pantera Capital, Plug and Play Tech Center, Fenbushi Capital, Andreessen Horowitz, Lightspeed Venture Partner mit Digital Currency Group, die die höchsten 197 Blockchain- und Krypto-Deals und Fenbushi Capital mit den niedrigsten 133 Blockchain- und Krypto-Deals abschließen

Die größten Transaktionen, die dazu führten, dass die Krypto-Investition die 30-Milliarden-Dollar-Marke erreichte, waren - eine 1-Milliarde-Dollar-Finanzierung durch die Krypto-Derivatebörse FTX, die Custodian New York Digital Investment Group, die 1 Milliarde US-Dollar aufnahm, der Anbieter von Blockchain-Integrationstools Forte, der eine 725-Dollar-Finanzierung abgeschlossen hat -Millionen-Finanzierung, MoonPay sichert sich eine Finanzierung von 555 Millionen US-Dollar und die NFT-Plattform Dapper Labs sammelt 350 Millionen US-Dollar, 

Fred Ehrsam von Coinbase und der ehemalige Sequoia-Partner Matt Huang haben 2.5 Milliarden US-Dollar für Paradigm One gesammelt. Es hat den Kryptofonds von Andreessen Horowitz von Anfang dieses Jahres übertroffen, der 2.2 Milliarden US-Dollar aufgebracht hatte. Die Gründer von Paradigm sehen Token als vielversprechende langfristige Investitionen.


Nach Angaben von Dealroom investierten Risikokapitalgeber in Europa im Jahr 2.2 eine Rekordsumme von 2021 Milliarden US-Dollar in Krypto- und dezentrale Finanzunternehmen (DeFi). Sie unterstützen Märkte für digitale Vermögenswerte wie NFTs; Zahlungsinfrastruktur; dezentrale Finanzierung, Start-ups. Die auf Fußball ausgerichtete französische NFT-Handelsplattform Sorare wurde 2021 zu einem Einhorn, nachdem sie eine Finanzierungsrunde der Serie B in Höhe von 680 Millionen US-Dollar unter der Leitung des japanischen Mischkonzerns SoftBank aufgebracht hatte.

Das in London ansässige Krypto-Zahlungsunternehmen Ramp, das kürzlich 53 Millionen US-Dollar aufgebracht hat, wird von Balderton Capital unter Beteiligung der bestehenden Investoren NFX, Galaxy Digital, Seedcamp und Firstminute Capital geführt.

Die Krypto-Börsenplattformen CoinDCX und Coinswitch Kuber – die beiden neuen Krypto-Einhörner in Indien haben allein fast 60% des in diesem Jahr aufgenommenen Kapitals eingenommen Kryptowährungsbörse, um den Einhornstatus inmitten der regulatorischen Unsicherheit über Krypto-Assets zu erreichen.

Die Finanzierung wurde von der B Capital Group geleitet, die von Facebook-Mitbegründer Eduardo Saverin gegründet wurde. Bestehende Investoren wie Coinbase Ventures, Polychain Capital, Block. one, und Jump Capital nahm ebenfalls an der Runde teil.

Die Kryptowährungsbörse Coinswitch Kuber gab am 6. Oktober bekannt, dass sie unter der Leitung der neuen Investoren Coinbase Ventures und des führenden Silicon Valley-Fonds Andreessen Horowitz (a260z) über 16 Millionen US-Dollar aufgebracht hat und ihre Bewertung innerhalb von sechs Monaten viermal auf 1.9 Milliarden US-Dollar erhöht hat.


Gründe, warum Risikokapitalgeber Milliarden von Dollar in Krypto stecken

  • Blockchain-spezifisches öffentliches Hauptbuch ist ein potenzieller Marktstörer, wenn es darum geht, die Funktionsweise der traditionellen Zahlungseinrichtung zu ändern, da Blockchain-basierte Transaktionen von jedem überprüft werden können, der Zugang zum Internet hat
  • Trotz der Preisvolatilität lassen Top-Händler die Verbraucher mit Bitcoin und Altcoins bezahlen. Da Verbraucher in Zukunft Zugang zu erfinderischen kryptobezogenen Diensten erhalten, wird die Akzeptanz voraussichtlich nur von hier aus weitergehen.
  • Kryptowährungen machen den Raum langsam autonomer, indem sie Zwischenhändler ausschalten, die die Kontrolle über unser hart verdientes Geld haben.
  • Entwickler auf der ganzen Welt tragen unermüdlich zum Krypto-Mining-Bereich bei und entwickeln gleichzeitig neue Wege, um den Prozess mit der Zeit weniger energieintensiv zu gestalten. Darüber hinaus tauchen jeden Tag neue Krypto-Spieler mit besseren Transaktionsgeschwindigkeiten und verbessertem Softwareentwicklungs-Setup auf , und die Möglichkeit, Blöcke schneller zu generieren
  • Investoren auf der ganzen Welt investieren viel und gehen Long in Kryptowährungen. Laut Triple-A-Daten aus dem Jahr 2021 werden die weltweiten Krypto-Besitzquoten auf durchschnittlich 3.9% mit über 300 Millionen Krypto-Benutzern weltweit geschätzt. Und über 18,000 Unternehmen akzeptieren bereits Zahlungen in Kryptowährung.
  • Einer der wichtigsten globalen Akzeptanztreiber für Krypto war das Interesse von Akteuren wie Microstrategy und Tesla. Tesla kauft Anfang des Jahres 1.5 Milliarden US-Dollar an Bitcoin mit 42,902 Bitcoins und MicroStrategy hält jetzt insgesamt 121,044 Bitcoins im Wert von fast 7 Milliarden US-Dollar zu aktuelle Preise.
  • El Salvador ist das erste Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel erklärt hat und Regierungen auf der ganzen Welt freuen sich darauf, den Raum zu regulieren 

Für diejenigen, die an die objektiven Eigenschaften von Geld glauben, ist die Kryptowährung eine optimistische Veränderung. Abgesehen von Preisanstiegen haben die beliebtesten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum einen enormen Wert gezeigt und die Anleger dazu gedrängt, aus einer integrativeren Sicht in diesen Bereich vorzustoßen. 2021 scheint eine weitere Verschiebung für Blockchain und Kryptowährung vorzuschlagen, die diese Technologien noch günstiger positionieren könnte als ihre früheren Höchststände.

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die zu dem Schub beitragen, den wir derzeit beobachten. Einer der wichtigsten davon ist die Zunahme der Industriebereitschaft, sowohl aus technischer als auch aus ideologischer Sicht. Wir glauben und denken Jahrzehnte in die Zukunft, es ist ganz klar, dass die größten Unternehmen der Welt mit Token betrieben werden.

Wenn Sie ein Krypto-Investor sind und immer noch Zweifel am Krypto-Raum haben, folgen Sie Risikokapitalgebern und großem Geld.

Harish Kumar
Klever Schriftsteller

https://twitter.com/harishvibhuthi

Bitte bewerten Sie unseren Artikel

4.56

Ihr Seitenrang:

Mehr interessante Produkte:

Klever GeldbörseAlles, was Sie in einer Krypto-Wallet brauchen

Klever Wallet ermöglicht es Ihnen, Dapps direkt und sicher zu senden, zu empfangen, zu tauschen, darauf zuzugreifen und zu investieren. Verfügbar auf Android und iOS